Was Sie schon immer über Düfte wissen sollten...

 

Die Welt der Düfte ist groß, vielfältig und geheimnisvoll – das Wissen darüber auch. Wir haben für Sie spannende Fakten über Parfüms zusammengetragen, die Sie bisher vielleicht noch nicht wussten.

 

 

WAS KANN ICH TUN, WENN ICH SCHNELL ALLERGISCH AUF DÜFTE REAGIERE ?

 

Das kommt auf die Empfindlichkeit an. Wirkliche allergische Reaktionen sind eher selten. Dennoch reagieren vorbelastete Menschen (z.B. durch Asthma) oft sensibel auf Parfüms. Dabei kann es in der Tat zu Hustanfällen, Kopfweh oder juckender Haut kommen. Tipp: Wechseln Sie von einem Parfüm (viele Duftkomponenten) zu einem anderen Parfüm mit einer Duftrichtung (z.B. Rose, Lavendel, Lemongrass, Orangenblüte etc.), das hat ein geringeres Reizpotential.

 

HAT PARFÜM EIGENTLICH EIN VERFALLSDATUM ?

 

Ja, oft beginnt der Alkohol schon etwa sechs Monate nach Anbruch der Flasche zu verdunsten, was eine Geruchsveränderung zur Folge hat. Tipp: Um die Haltbarkeit Ihres kostbaren Parfüms zu verlängern, bewahren Sie es am besten an einem dunklen, trockenen Ort auf, also nicht im Badezimmer und idealerweise auch nicht auf der Fensterbank, da sich direkte Sonneneinstrahlung negativ auf den Duft auswirken kann.

 

WIE KANN ICH UNKOMPLIZIERT MEIN TAGESPARFÜM IN EINEN ABENDDUFT VERWANDELN ?

 

Am besten wählen Sie zwei Düfte aus, deren Ingredienzen sich ergänzen, denn sehr wahrscheinlich duften Sie abends noch ganz leicht nach dem Parfüm, das Sie am Morgen aufgetragen haben. Deshalb sollten die Düfte harmonieren. „Layering“ heißt hier das Zauberwort. Frische, zitrische oder leicht blumige Nuancen sind Ideal für den Tag, während üppigere Varianten mit Moschus oder Sandelholz perfekt zum Ausgehen geeignet sind.

 

WIE KOMMT ES, DASS MAN OFT SEIN EIGENES PARFÜM SO SCHNELL NICHT MEHR WAHRNIMMT. KANN MAN GEGEN DÜFTE „IMMUN“ WERDEN ?

 

Ja, das kann passieren. Wenn man einen Duft schon lange trägt (und davon auch immer üppig aufsprüht), kann sich die Nase an diese Aromen gewöhnen. Das wird vor allem für diejenigen unangenehm, die sich in näherer Umgebung befinden und den Duft überdeutlich wahrnehmen. Tipp: Das Malheur kann man vermeiden, indem man häufiger die Parfüms wechselt und auch darauf achtet, nicht zu viel zu verwenden. Leichte Parfüms mit blumigen oder zitrischen Noten kann man alle drei bis vier Stunden auftragen, schwerere Varianten mit holzig-würzigen oder orientalischen Aromen nur alle acht Stunden.

 

WELCHE AROMEN MÖGEN MÄNNER AM LIEBSTEN ?

 

Das kommt ganz auf den Zusammenhang an. Oft lösen Düfte, die dine schöne Erinnerung heraufbeschwören, beispielsweise ein Cocktail aus fruchtigen Aromen an einen gemeinsamen Urlaub, positive Gefühle aus. Pudrig-blumige Düfte, die ihn vielleicht an seine Großmutter erinnern, schrecken eher ab.

 

WARUM RIECHT DASSELBE PARFÜM AN MIR ANDERS ALS AN EINER FREUNDIN ?

 

 

Ein Duft kann sich erst auf der Haut richtig entfalten. Da jede Haut anders ist (Gründe wie Ernährung oder unterschiedliche Hauttypen spielen hier eine Rolle) können sich einzelne Duftfacetten bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich entwickeln. Tipp: Deshalb ist es wichtig, ein Parfüm, das einem gefällt auch tatsächlich auf der eigenen Haut auszuprobieren, bevor man es kauft. Sich nur darauf zu verlassen, dass es einem an der Freundin so gut gefallen hat, ist keine gute Idee. 

Vegas Cosmetics Parfume tester

Sie kennen Ihren Vegas Duft noch nicht?

Kein Problem!!

Hier können Sie sich einen Duft aussuchen

Wir senden Ihnen kostenlos 2 Duftproben zu.

Anschliessend können Sie bequem bei uns Ihren personalisierten Duft bestellen.

 

Ist das ein Angebot?

Personalisierte Parfumes zu jedem Anlass

 

Verschenken mit Stil

Besipiel Parfume Vegas Cosmetics
Vegas cosmetics duftbeispiele
Parfumes

Zum Seitenanfang